Zur�ckbutton

Aktuelles

Wir feiern wieder Gottesdienst!

Während der Zeit der Corona-Pandemie können wir Gottesdienst feiern. Allerdings müssen sich alle an eine Handvoll Regeln halten, die dem Wohl aller dienen sollen. Wer am Sonntag zum Gottesdienst kommt, muss erst einmal wissen, dass wegen derAbstandsregeln nur eine begrenzte Zahl von Besuchern Platz findet:in der St.-Stephanus-Kirche: 47, in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche: 26, in der Gustav-Adolf-Kirche: 27 (ggf. mehr, wenn Personen aus einem Haushalt kommen) . Leider können wir nur diese begrenzte Anzahl an Besuchern in die Kirchen lassen. Auch dürfen keine Personen mit coronatypischen Krankheitssymptomen teilnehmen.Wie überall gilt auch in und vor der Kirche die Regel, 1,50 m Abstand zueinander zu halten. Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist eine Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Am Sitzplatz kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden. Um im Falle eines Falles Infektionswege nachvollziehen zu können, ist die Kirchengemeinde angehalten, Name, Adresse und Telefonnummer aller Anwesenden aufzunehmen und für vier Wochen aufzubewahren. Nichts davon wird für andere Zwecke verwendet, alle Daten werdennach vier Wochen vernichtet. Schließlich bittet die Kirchengemeinde darum, beim Eintritt in das Kirchengebäude die Hände mit dem bereitgestellten Mittel zu desinfizieren und sich nur auf die markierten Sitzplätze zusetzen. Wer in einem Haushalt wohnt, kann nebeneinander auf einer Bank platznehmen. Die Toilette im Glockenturm muss bis auf weiteres geschlossen bleiben. Es ist sinnvoll, wenn alle ein paar Minuten eher als gewohnt zur Kirche kommen, damit um 10 Uhr alle ihren Platzgefunden haben. Der Gottesdienst selbst wird mit etwa 30 Minuten kürzer als gewohnt sein, zudem ohne Gesang. Bei gutem Wetter wird der Gottesdienst ggf. kurzfristignach draußen verlagert (es wird dann selbstverständlich darüber informiert). Bei Freiluftgottesdiensten darf mitgesungen werden. Der Gemeindekirchenrat hat beschlossen, bis Ende August nur die St. Stephanus-Kirche und ab September auch die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche und die Gustav-Adolf-Kirche für die sonntäglichen Gottesdienstfeiern zu öffnen. Für Fragen und Anliegen stehen das Kirchenbüro (04461/80001) und die Pastoren gern zur Verfügung.

Zur�ckbutton